Menü

Botschafter der Toleranz

Wasser hat keine Balken

Das erfahren die rund zwanzig jungen Teilnehmer beim Floßbau an der Niers. Sie erfahren aber auch, dass man gemeinsam (fast) alles erreichen kann, wenn man seine Vorurteile und Ängste überwindet. Hat keiner behauptet, dass das leicht ist. Jugendliche unterschiedlicher Herkunft nahmen an diesem Projekt teil und kamen bestens miteinander klar. In Deutschland leben zurzeit ca. 15 Millionen Zugewanderte beziehungsweise deren hier geborene Nachkommen. Fast 20 Prozent der Einwohner haben damit einen so genannten Migrationshintergrund. Hört sich das wenig an oder viel? Zu viel?

Ziele
  • Aktionstage
  • Teambildung Jugendlicher durch gemeinsame Aktivitäten
  • Außerschulische Bildung
  • Diskussions- und Informationsveranstaltungen
  • Soziale Integration
Zielgruppe
  • Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren
Aktivitäten

Um die Jugendlichen zu einer Gemeinschaft zusammen zu führen, treffen sie sich bei einer ersten Veranstaltung zu einer Floßbauaktion an der Niers. Dabei handelt es sich um eine Aktion, bei der die Jugendlichen durch Teamwork, Absprache und Arbeitseinteilung ein funktionstüchtiges Floß selbst zusammenbauen. Wichtig ist hierbei, dass eine gemeinsame Sprache gefunden wird, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen.

Nach den teambildenden Aktionen sollen die Teilnehmer dafür sensibilisiert werden, dass die kulturellen und religiösen Unterschiede zwischen ihnen keine Barriere bilden müssen. Dies geschieht im Rahmen eines Intensiv-Workshops in den Herbstferien 2013, bei dem sie zu Botschaftern der Toleranz ausgebildet werden sollen. Der Workshop wird über fünf Tage gehen und durch drei Sozialarbeiter begleitet.

Nach dem Intensiv-Workshop bekommen die Jugendlichen eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme am Workshop „Botschafter der Toleranz“. Die Ernennung zu Botschaftern der Toleranz wird Ende November, öffentlichkeitswirksam inszeniert. Die Jugendlichen bekommen dann Urkunden überreicht die sie zu Botschaftern der Toleranz auszeichnet.

Kooperationspartner
  • Deutscher Kinderschutzbund OV Dinslaken-Voerde e.V.
  • AJA (Aufsuchende Jugendarbeit des Diakonischen Werks und der Stadt Dinslaken)
Öffentlichkeitsarbeit
  • Die TeilnehmerInnenakquise erfolgte durch Bekanntmachung in der lokalen Presse.
  • : L46535134-91
  • : Forum Lohberg
  • : 3.500,– €
  • Projektname: Botschafter der Toleranz