Menü

Eine Ausstellung

„Demokratie leben – Nachhaltig handeln“

Der Rat der Stadt Dinslaken hat in einer Ratssitzung erste Nachhaltigkeitsziele für Dinslaken auf den Weg gebracht. Hierzu wurden die Themenfelder Bildung, Demografie, Teilhabe und Gender, Globale Verantwortung und Eine Welt, Klima und Energie und Mobilität definiert. Zu den Themenfelder wurde entsprechende Leitlinien formuliert wie es gelingen kann diese Ziele umzusetzen.

Die Idee dieser Ausstellung ist es, alle Schüler*innen, aber auch erwachsene Menschen auf eine verständliche und informative Art und Weise, auf diese Thematik hinzuweisen.

Ziele:

Vernetzung und Stärkung der Arbeit Vorort
Außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung
Netzwerkarbeit

Zielgruppe:

Schüler*innen ab Jahrgangsstufe 4

 

Aktivitäten:

Letztendlich ist das übergeordnete Ziel dieses Projektes der verantwortungsvolle Umgang mit den Menschen und der Umwelt und kann so Fremdfeindlichkeit und Rechtsradikalismus entgegenwirken.

Es werden acht der siebzehn im Rat der Stadt beschlossenen Ziele der Globalen Nachhaltigkeit gezeigt:

  • Keine Armut
  • Kein Hunger
  • Bezahlbare und saubere Energie
  • Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
  • Nachhaltige Städte und Gemeinden
  • Maßnahmen zum Klimaschutz
  • Leben unter Wasser
  • Partnerschaften zum Erreichen der Ziele)

Anhand eines Modells einer fiktiven Stadt werden die Ziele formuliert und in der eigentlichen Ausstellung wird gezeigt wie es gelingen kann die Ziele zu erreichen.

Die Ausstellung wird ergänzt durch Vorträge und Vorführungen während der Ausstellungsdauer von 14 Tagen in der Zeit von 10- bis 18 Uhr (außer montags). Zusätzlich werden sogenannte Feedbackbögen in der Ausstellung verteilt und die Besucher darin gebeten ihre Gedanken und Ideen zu den Themen zu formulieren …

Nach Beendigung der Veranstaltung besteht die Möglichkeit Teile oder eventuell die ganze Ausstellung aus zu leihen. Eine ständige Ausstellung im Gebäude oder auf dem Gelände des Bergparks ist angedacht.

 

Kooperationspartner:

RAG MI/GMÖ Rheinland, Alina Sommer/Heinz Baumeister

Öffentlichkeitsarbeit:

2 Pressemitteilungen 1 Bericht Lokalradio


  • Projektnummer: 18/A0042– ??
  • Projektträger: Kraftwerk Lohberg e.V.
  • Fördersumme: 6515 €
  • Projektname: „Demokratie leben-Nachhaltig handeln“