Menü

„Willkommenskultur“

Ankunft – und dann?

Bei uns in Dinslaken sind derzeit an drei Standorten und in privaten Unterkünften Flüchtlinge untergebracht. Im Übergangsheim „An der Fliehburg“ sind mit 500 Flüchtlingen (davon 105 Frauen, 237 Männer und 158 Kinder) die meisten einquartiert. Damit die Menschen, während ihrer oft Wochen dauernden Wartezeit, nicht sich selbst überlassen sind, werden durch dieses Projekt verschiedene Aktivitäten und Aktionen angeboten. Diese sollen einen Anreiz bieten, die Zeit sinnvoll zu nutzen und erste Schritte in ein für beide Seiten erfolgreiches miteinander zu tun.

Ziel
  • Sensibilisierung und Verbesserung der Lebenswelt
Zielgruppe
  • Flüchtlinge und im Flüchtlingsbereich Tätige
Aktivitäten

Ein erklärtes Ziel ist es das Selbstwertgefühl der Asylsuchenden zu stärken. Eine sinnvolle Beschäftigung unterstützt sie nicht nur bei der Eingliederung in die Aufnahmegesellschaft sondern verdeutlicht dieser auch das Potential der Flüchtlinge. Hierzu sollen sie aktiv die (bereits vorhandene) ehrenamtliche Arbeit der Dinslakener unterstützen und so können Hemmschwellen und Berührungsängste von Flüchtlingen und Dinslakener Bürgern abgebaut werden.

  1. Eine Garten und Landschaftskooperation mit der Albert – Schweitzer – Werkstatt und dem Bergmannschors MGV Concordia Dinslaken 1916 e.V. Flüchtlinge und passionierte Gartenfreunde können in einer aufbereiteten Gartenfläche an der Fliehburg gärtnern, anbauen und ernten…
  2. Ein interkulturelles Fest mit und für Bewohner, Helfer und Interessierte. Hier haben die Menschen die Möglichkeit einander kennenzulernen und Berührungsängste abzubauen.
  3. Fortbildung für ehrenamtliche und hauptamtliche Kräfte. Hierzu sollen Workshops u.a. zum Thema Trauma angeboten werden. Hier bietet sich auch die Möglichkeit mit „Kollegen“ ins Gespräch zu kommen.
  4. Ein Fahrradwerkstatt Workshop erfolgt in Kooperation mit der Fahrradwerkstatt der AWO
  5. Eine Nähwerkstatt wird von erfahrenen Näherinnen geleitet.
  6. Es wird den Flüchtlingen ermöglicht, sich mit dem Internet vertraut zu machen. Hierzu soll ein betreutes Internetcafé eingerichtet werden in welchem Interessierte den Umgang mit dem PC und die ersten Schritte im Internet lernen sollen.
Kooperationspartner
  • Albert – Schweitzer – Werkstatt
  • Bergmannschors MGV Concordia Dinslaken 1916 e.V.
  • Förderverein Fliehburg
Öffentlichkeitsarbeit
  • Presseartikel
  • Lokalfernsehen
  • : 15/A0042-12
  • : Caritas
  • : 10000,– €
  • Willkommenskultur