Menü

„Wir Mädchen können“

„Wir sind Dinslaken“

Die Idee von „Wir sind Dinslaken“ ist es die Vielfalt der Menschen in Dinslaken darzustellen und damit für Toleranz zu werben. Insbesondere die Vielfalt des „Mädchen-Seins“ wird in diesem Projekt im Mittelpunkt stehen.

Studien ergeben, dass gerade Jugendliche mit türkisch-arabischen Migrationshintergrund schlechtere Chancen auf dem Ausbildungsmarkt haben. Mädchen sind in dieser Gruppe der Jugendlichen noch einmal besonders betroffen u.a. auch wegen der „Kopftuchthematik“.

ZIELE
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Förderung und Stärkung der Toleranz sowie Demokratieerziehung
  • Abbau von Vorbehalten
  • Abbau von Vermittlungshemmnissen in Bezug auf die Ausbildungsplatzsuche
  • Einblick in neue Berufsfelder
  • Gleichstellung von Mädchen und Jungen
ZIELGRUPPE
  • Mädchen und junge Frauen aus Dinslaken
  • Arbeitgeber aus Dinslaken und Umgebung

 

AKTIVITÄTEN

Es wurde die Idee entwickelt einen Imagefilm zu drehen, in der die Vielfältigkeit der Mädchen und jungen Frauen, ihre Stärken und Kompetenzen als Auszubildende aufgezeigt werden. Ziel ist es, den Fokus der ausbildenden Arbeitgeber auf die jungen Frauen als zukünftige Auszubildende zu richten.

Optimaler Weise sollten die Teilnehmerinnen aus verschiedenen Herkunftsländern stammen, um so auch diese Vielfalt darstellen zu können. Zur Akquirierung der Mitwirkenden, wird auf die Unterstützung der „Aufsuchenden Jugendarbeit“ zurückgegriffen werden.

Unter professioneller Anleitung wird ein kurzer Imagefilm entstehen. Dafür sind fünf Tage geplant. Es werden acht bis zehn Mädchen und junge Frauen aus Dinslaken ausgewählt, die sich in aussagekräftigen Szenen präsentieren.

Projektablauf:

  • 1. Tag: Ideen, Filmkonzept, Einführung in dem Umgang mit dem Filmequipment
  • 2. Tag: Dreh
  • 3. Tag: Dreh
  • 4. Tag: Schnitt
  • 5. Tag: Schnitt, Postproduktion, Umrechnung für Youtube, Ausgabe Videoclip, Präsentation, Auswertung

Die Teilnehmerinnen gestalten das Storyboard selbstständig. Die Präsentation des Imagefilms soll in der Lichtburg stattfinden. Die Lichtburg, das Burgtheater sowie das Parkwerk Sommerkino sollen gewonnen werden, um diesen Imagefilm vor der Filmvorführung laufen zu lassen.

 

KOOPERATIONSPARTNER
  • Gleichstellungsstelle der Stadt Dinslaken
  • Aufsuchende Jugendarbeit des Deutschen Kinderschutzbundes OV Dinslaken-Voerde e.V.
  • Medienprojekt Wuppertal HZ
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
  • Zeitungsartikel über das Projekt und zur Aktivierung der Teilnehmerinnen
  • Öffentlichkeitswirksame Präsentation des Imagefilms
  • Aktivierung der Lichtburg, des Parkwerks und des Burginnenhof-Sommerkino
  • Veröffentlichung in den sozialen Medien (Facebook und Co.)
  • Veröffentlichung auf der Homepage der Stadt und des Deutschen Kinderschutzbundes sowie auf der Seite des  →  „Mädchenherbstes“


  • Projektnummer: 17/A0042 – 33
  • Projektträger: Deutscher Kinderschutzbund OV Dinslaken-Voerde e.V.
  • Fördersumme: 2500,– €
  • Projektname: „Wir Mädchen können“