Menü

Zirkuszauber – Manege frei!

Mit spielerischen und Theaterpädagogischen Mitteln wird die soziale Eingliederung von Flüchtlingskindern in die Schulgemeinschaft gefördert. Es wird gemeinsam mit den Kindern eine kleine Zirkusvorstellung erarbeitet. Der Höhepunkt war eine sehr gut besuchte Aufführung vor Publikum.

Ziele

• Stärkung des Selbstvertrauens
• Förderung des Teamgeists
• Förderung der sozialen Eingliederung von Flüchtlingskindern

Zielgruppe

• Schüler und ihre Eltern der Averbruchschule

Aktivitäten

Teilgenommen haben Schüler der 3. und 4. Klasse der Averbruchschule und Flüchtlingskinder, zusammen 11 Teilnehmer. Zwei weitere Kinder nahmen leider zu sporadisch an den Proben teil, um eine feste Aufgabe übernehmen zu können.

Von Ende Februar 2016 – Juni 2016 wurde in einem wöchentlich durchlaufenden Kurs à 75 Minuten eine Zirkusvorstellung erarbeitet, die genau auf die Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer zugeschnitten ist. Die Arbeit mündete in einer Aufführung vor Publikum. Die Proben wurden geleitet von der Regisseurin und Theaterpädagogin Anne Bazzanella und engagiert und kompetent unterstützt von einer pädagogischen Fachkraft aus dem Team des Ganztags der Averbruchschule.

Kooperationspartner

Averbruchschule

Öffentlichkeitsarbeit

Bericht über die Aufführung in der Lokalpresse
Beitrag auf der Homepage der Schule

  • : 16/A0042-18
  • : Kunstreich im Pott e.V.
  • : 800 €
  • Projektname: Ein Theaterprojekt mit Schülern der Averbruchschule und Flüchtlingskindern