Menü
Augen Auf!

Tag des Erinnerns

Augen Auf!

Wir fahren nach Berlin

Im Rahmen einer Fahrt nach Berlin mit den SchülerInnen, welche am Musicalprojekt „Augen auf“ im letzten Jahr teilgenommen haben, soll das Jüdische Museum, das Holocaustmahnmal und der Reichstag besucht werden. Dies soll den SchülerInnen einen Einblick in die gesamtdeutsche Geschichte, über Dinslaken hinaus, ermöglichen. Hierdurch wird die Tragweite des Themas unterstrichen. Die Schülerinnen und Schüler des Berufskolleg Dinslaken haben die Ehre gehabt, dasTanztheater „Augen auf“ im „Cafe Moskau“ in Berlin zu präsentieren. Es wurde ein besonders guter Auftritt, nein mehr noch, nach eigenem Bekunden wurde es der beste Auftritt der Gruppe überhaupt.

Ziele

Demokratie und Toleranzerziehung
Projekte der außerschulischen Jugendbildung
Kulturelle und geschichtliche Identität

Zielgruppe

Jugendliche im Alter von 19 bis 27 Jahren

Aktivitäten

Es war eine Art Belohnung für ein wirklich gelungenes Projekt im letzten Jahr – die gemeinsame Fahrt nach Berlin. Die Besuche des Jüdische Museums, des Holocaustmahnmals und der Reichstags in Berlin sollte den SchülerInnen einen weiteren Einblick in das von Ihnen behandelte Thema „Judenzug durch Dinslaken“ im September 1938 und die damit einhergehende Diskriminierung der jüdischen Bevölkerung ermöglichen.

Ziel ist es eine „Kultur des Hinschauens und des Handelns“ zu fördern und die Wichtigkeit einer demokratischen Gesellschaft, sowie des Aufzeigens von Ungerechtigkeit und Diskriminierung aufzuzeigen, damit eine ähnliche Situation kein weiteres Mal entstehen kann.

Es war ein Erlebnis der besonderen Art, der Auftritt des Tanztheaters „Augen auf“ im Cafe Moskau nachzulesen auf der Homepage des Berufskolleg Dinslaken. Dort schildern Schüler ihre Eindrücke und Erlebnisse.

Öffentlichkeitsarbeit

Lokale Presse
„Augen auf“ Tanztheater auf YouTube

  • : L46535134-109
  • : Förderverein Berufskolleg Dinslaken e.V.
  • : 1.500,– €
  • Projektname: Tag des Erinnerns